Die Spiele am kommenden Wochenende 16./17.11.2019: Heimspiele Sa, 16.11.2019 16:00 MU16 GEIS1-DISB1, 18:00 HB2 GEIS2-DISB2 Auswärtsspiele So, 17.11.2019 11:30 MU12 KL1 BABH1-GEIS1, 16:00 HBL DRHN1-GEIS1
Ergebnisse 15./16.12. PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Jan Scharmann   
Montag, den 17. Dezember 2018 um 10:06 Uhr

Mu14 & Herren 1 gewinnen, Herren 2 verlieren

 

Das Team der Mu14 spielte auswärts gegen den Tabellenführer aus Hochheim. Durch einen 8:0 Lauf direkt zu Beginn des Spiels konnte man das erste Viertel mit 16:11 für sich entscheiden. Im zweiten Viertel war das Spiel phasenweise zu hektisch, dies führte zu unnötigen Ballverlusten unseres Teams. Trotzdem ging man mit einer 5 Punkte Führung in die Halbzeit. Im dritten Viertel hatte man zu Beginn Probleme zurück ins Spiel zu finden. Dies konnten die Gastgeber nutzen und das Spiel am Ende des dritten Viertels ausgleichen. Im letzten Viertel gelang es unserem Team aber erneut die Kontrolle über das Spiel zu erlagen, sodass man 3 Minuten vor Schluss mit 8 Punkten vorne lag und die Führung nur noch verwalten musste. Das Spiel endete 46:51.

 

Auch das Team der zweiten Herren hatte ein Auswärtsspiel gegen Hochheim. Ein ausgeglichenes erstes Viertel konnte der Gastgeber knapp mit 15:14 für sich entscheiden. Auch im zweiten Viertel waren die beiden teams auf Augenhöhe und es gelang keinem der Teams, sich vom Gegner abzusetzen. Zur Halbzeit stand es 27:24 für den Gastgeber. Im dritten Viertel war es erneut das Team der Heimmannschaft, dass das Viertel für sich gewinnen konnte. Unserem Team blieben noch 10 Minuten, um den 4 Punkte Rückstand zu drehen. Leider gelang dies dem Team nicht und so musste man sich 62:57 geschlagen geben.

Es spielten: J.Peuser(18P.),P.Reutershan(11P.),J.Passet(10P.),J.Bruysten(7P.),L.Maul(5P.),G.Qinhang(4P.),D.Scherrer(2P.)

 

Das Team der ersten Herren spielte zuhause gegen den BC Helios Darmstadt. Schon zu Beginn des Spiels wurde klar, dass das Team des SSV den Gästen deutlich überlegen war und das Spiel kontrollieren konnte. Durch viele Steals gelang das Team in Fastbreaks, die einfache Punkte ermöglichten. Nach dem ersten Viertel stand es bereits 28:8. Auch im zweiten Viertel hatten die Gäste keine Chance das Spiel unseres Teams zu stoppen und so lag man zur Halbzeit deutlich mit 51:18 vorne. In der zweiten Halbzeit musste man nur noch die Führung verwalten. Dies hatte zur Folge, dass die Konzentration des Teams dann nichtmehr bei 100% lag, doch trotzdem gelang es dem Team die Kontrolle über das Spiel zu behalten.  Auch im letzten Viertel reichte es, die Führung zu verwalten. Das Spiel endete 98:45.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 17. Dezember 2018 um 11:13 Uhr